Skifahren im September

IMG_1625

Frei nach dem Motto „Übermut tut selten gut“ gibt es unverbesserliche die trotz knapp +20° im Tal den Weg in ein Skigebiet auf sich nehmen. Ok, ich gebe es zu, ich gehöre zu dieser Gruppe Unverbesserlichen. „Ein paar Schwünge im Gletscher Eise ziehen“ war das Ziel für Samstag. Um 0630 aus dem Bett, die Skisachen zusammen suchen und Abfahrt in Innsbruck 0800, bedeutet Ankunft 0840 am Parkplatz Stubaier Gletscher – soviel zu den zeitlichen Eckdaten.

Leer war er der Parkplatz, ungewohnt leer und bis auf ein paar Wanderer war auch weit und breit niemand zu sehen. Die unverständlichen Blicke der Wanderer als wir die Skischuhe anzogen werte ich durchaus als positiv bewundernd. Wir hatte ein Ziel, skifahren, und waren am besten Weg dies zu erreichen. Ein paar bemitleidenswerte Blicke konnten uns nicht abhalten den Gletscher zu bezwingen.

Natürlich hat Skifahren im September auch durchaus angenehme Seite. Kein langes Warten an der Kasse (gar kein Warten) und kein Anstehen an der Eisgrat Gondel, da könnte man sich dran gewöhnen 😉

In der Gondel folgte dann die Ernüchterung, Schnee konnten wir keinen sehen. Was hatten wir uns nur gedacht?

Hatten wir überhaupt gedacht oder waren wir aus unserer Erinnerung heraus so verblendet, dass wir alle Vorzeichen eines recht schneearmen Skitages einfach ignorierten?  Da wir durchwegs aber positiv denkende Menschen sind und der Gletscher von einem auf das andere Jahr ja nicht einfach so verschwindet, tat dies der Vorfreude keinen Abbruch.

Die Trainierer sind da

Am Eisgrat angekommen war dann auch der letzte Optimist davon überzeugt dass wir keine Powderabfahrten unternehmen werden können. Aber ein paar Schwünge gingen sich Dank Gletscher Eis noch aus.

Nach ein paar eisigen Fahrten war unser Auftrag ausgeführt, die Trainierer haben austrainiert . Nur der süße Lockruf einer guten Tasse Cafè konnte uns daran hindern ins Tal abzufahren. Skifahren im September mag sehr romantisch klingen, in der Realität fehlt aber einfach ein bisschen Schnee. So gute 0,5 bis 3 Meter hätte es schon vertragen.

Fazit

Skifahren war bescheiden, der Cafe sehr gut!
Nächstes Jahr zur selben Zeit am selben Ort wieder!

Panorama Stubaier Gletscher

Panorama Stubaier Gletscher

Comments are closed.